Lohnt sich sparen

Und was man noch bekommt, wenn der Euro wirklich einmal den Bach hinunter gehen sollte? Die Reichen machen dann ihren Reibach, und die kleinen Leute zahlen mal wieder mit . Mit seiner expansiven Geldpolitik ist EZB-Präsident Draghi zum Feindbild der Kreditinstitute geworden. All das ist unsinnig. Wer richtig anlegt, kann .

Marktführer ING-DiBa halbiert die Rendite. Anleger erhalten im Schnitt nur noch Prozent. Für sechs Millionen Kunden in Deutschland war es eine schlechte Nachricht: Die ING-DiBa halbierte unlängst ihren Tagesgeldzinssatz auf nur noch Prozent.

Eine solche Sicht der Dinge definiert Sparen beinahe ausschließlich als Geldvermehrung durch die Rendite. Aber welches Sparprodukt lohnt sich wirklich? Er wurde vom Weltinstitut der Sparkassen ausgerufen, um die Menschen zum Sparen zu animieren. Auch erwachsene Verbraucher können den Tag zum Anlass nehmen, ihre Anlagen .

Du musst antizyklisch denken um vorn mit dabei zu sein. Meine Tipps warum sich sparen lohnt. Sparen lohnt besonders in Zeiten von niedrigen Zinsen. Es ist eigentlich paradox. Nie in den letzten Jahren haben sich die Deutschen so sehr vor „der Inflation“ gefürchtet wie in diesen Wochen.

Nie zuvor haben sie aber auch so viel gespart wie heute. Die Sparquote – also der Teil des Einkommens, der auf die hohe Kante gelegt wird – steigt ständig. Die Deutsche Bank, größtes . Banken zahlen auf Sparkonti nahezu keine Zinsen mehr. Die Botschaft des Weltspartages: „ Sparen trägt Früchte“ – mit solchen und ähnlichen Slogans locken Sparkassen und Volksbanken Jahr für Jahr vor allem junge Kunden. Lohnt sich Sparen nicht mehr?

Nachdem die Europäische Zentralbank (EZB) vergangene Woche den Leitzins Prozent senkte und sogar einen negativen Einlagezins von Prozent für Finanzinstitute festlegte, steht fest: Geld zur Seite legen lohnt sich nicht mehr. Wenn die Profis ihre Einlagen über Nacht bei der EZB parken, . Der Zins auf Tagesgeldkonten sinkt weiter. Doch Geld einfach ausgeben, ist nicht die Lösung.

Für ihr Erspartes erhalten sie bei Banken nur noch sehr niedrige Zinsen.

Das erweckt fast den Eindruck, als ob sich sparen nicht mehr lohnt. Der Eine spart für ein schönes Eigenheim, der Andere für ein neues Auto, ein Dritter für die langersehnte Weltreise. Die Tagesgeld-Zinsen sinken immer weiter.

Nur wenige Banken bieten noch ein bisschen Zins. Sparer haben es zurzeit nicht leicht. Wie viel bringt der Wechsel? Es gibt immer noch Leute, die seit Jahren vergeblich vor dem Kollaps von Gel Banken und Börse warnen. Erst beschließt die EZB, für mehr als Billion Euro Staatsanleihen aufzukaufen, dann wählt Griechenland das Sparprogramm ab.

Die Folge: Weiter sinkende Zinsen, zumindest in Deutschland. Sparen war schon immer der richtige Weg, um Zielen und Wünschen näher zu kommen. Daran hat sich bis heute nichts geändert.

Doch wer in diesen Zeiten niedriger Zinsen möchte, dass sein Geld sich vermehrt, sollte beim Thema Sparen einmal über zeitgemäße Sparformen nachdenken. Die Zinsen sind auf einem extrem niedrigen Niveau. Mühsam Erspartes lässt sich auf einem klassischen Sparkonto heute kaum noch in Vermögen umwandeln.

Die Hoffnungen sind groß, dass die Notenbank das Ende ihrer ultralockeren Geldpolitik einläutet. Allerdings lohnt es sich . Was wären die Folgen?