Stromertrag pv anlage

Die Prognosen zeigen, welchen Beitrag eine PV – Anlage zur Stromversorgung leisten kann, sowohl für die Netzeinspeisung als auch für den Solarstrom- Eigenverbrauch. Reicht dieser zum Heizen eines Passivhauses im Winter aus? Wir haben die Zahlen für Sie. Der Artikel geht deshalb auf sämtliche Faktoren für den Ertrag ein.

Die Testbedingungen dienen zur . Bundesweite Aufnahme der monatlichen Stromertragsdaten von PV – Anlagen.

SFV), Bundesgeschäftsstelle Aachen . Solarenergie-Förderverein Deutschland e. Die jährlich produzierbare Strommenge einer Solaranlage hängt von mehreren Faktoren ab, wie z. Diese wiederum ist maßgeblich von der zur Verfügung stehenden (Dach)Fläche für die PV -Module abhängig. Ausrichtung und Neigungswinkel der Module und natürlich von der Gesamtleistung der Anlage. Bestimmen Sie selbst in nur wenigen. Erwarteter PV- Ertrag , 4. Eigenverbrauch direkt, 1.

Sie haben Ihre PV – Anlage passend zum Stromverbrauch geplant und die Planung ermöglicht einen akzeptablen Eigenverbrauch. Vern Sie Ihren Eigenverbrauch . Gründe für eine Registrierung auf PV-Log. Kostenlose Ertragsübersicht für alle PV – Anlagegrößen ! Vielfältige Importmöglichkeiten: FTP, HTTP, Upload von. CSV- Dateien oder manuelle Eingabe der Ertragswerte. Photovoltaik-Eigenverbrauchsrechner.

Einfach: Übernahme von Solarlog-Konfiguration. Vergleich zum Landes-, Bundes- und LK-Durchschnitt! Die jahreszeitliche Schwankung des monatlichen Ertrages einer Solaranlage hängt von der monatlichen Schwankung der Sonneneinstrahlung ab. In Deutschland werden diese Einstrahlungsdaten durch den Deutschen Wetterdienst erfasst und in Fachzeitschriften oder Fachliteratur veröffentlicht. Einige Faktoren sollten unbedingt beachtet werden, wenn Sie sich für Energieversorgung durch eine PV – Anlage entschieden haben.

Wie hoch ist der Energiebedarf in Ihrem . Die Modulwerte stammen aus dem Fachbuch Regenerative Energiesysteme. Die tatsächlich installierte Leistung ist die eine Sache – der mögliche Ertrag die andere. Natürlich hängen die beiden zusammen, unterscheiden sich aber dennoch deutlich.

Watt erzeugen und wird deshalb als kWp-Anlage (Wp = Watt-Peak) bezeichnet.

Wp installierte Leistung hat in Österreich – je nach Standort – einen Energieertrag von ca.