Wie kommt das salz in das meer

Wer schon mal am Meer war, weiß: Das Wasser schmeckt salzig. Wenn es durch die Erde sickert und durch Bäche und Flüsse fließt, werden Mineralien aus Sand und Steinen heraus geschwemmt. Darunter ist auch immer ein ganz kleines bisschen Salz. Einige Gewässer sind so salzig, dass man in ihnen sitzen kann, in anderen ist so wenig Salz , dass sie fast als Süßwasser durchgehen. Aber warum ist das Meer überhaupt salzig?

Das Salz bleibt aber zurück.

Wasser sammelt sich in Wolken und fällt als Regen wieder auf die Erde. So bleibt es immer gleich salzig. Regenwasser und die Flüsse bringen wieder frisches Wasser in die Meere. Vor allem Salz und Kalk nimmt das Wasser mit. Auch auf dem Weg, den das Wasser als Fluss zurücklegt, löst es weiter Mineralien.

Es fließt über Steine und Felsen oder gräbt sich in das Flussbett. Und wenn das Wasser verdunstet, bleibt oft sogar eine feine weiße Salzschicht auf der Haut hängen. In dieser Folge geht es um das Salz im Meer.

Wie kommt es da eigentlich hin? Wie das Salz eigentlich ins Meer kommt , zeigt die Kinderuni. Du kannst es auch sehen, wenn du nach einem Bad im Meer in der Sonne trocknest.

Das Wasser ist verdunstet, das Salz bleibt jedoch als weißer Film auf der Haut zurück. Aber hast du schon einmal darüber nachgedacht, wie . Das weiß man spätestens nach dem ersten Probieren. Es ist einfach zu salzig.

Hauptbestandteile des Meersalzes sind das bekannte Kochsalz (chem.: Natriumchlorid), Magnesiumchlori Bittersalz (chem.: Magnesiumsulfat, ist für den bitteren Nachgeschmack verantwortlich) und andere gelöste Sulfate. Das meiste Salz stammt von den Kontinenten. Meerwasser kann man nicht trinken. Es sind Mineralien, aus denen die Gesteine des Festlands bestehen. Der Salzgehalt einiger Meere weicht deutlich vom Durchschnittswert ab.

In der Nordsee sinkt er beispielsweise im Bereich von Flussmündungen stark ab. Den höchsten Salzgehalt weisen Meere in Regionen mit starker Verdunstung auf. So enthält das Tote Meer – eigentlich eher ein großer See – über Gramm Salz pro.

In das Meer fließen viele Flüsse hinein. Auf ihrem Weg aus den Bergen bis ins Meer fließen sie über unzählige Gesteine. Und in allen Steinen und im Boden gibt es Salz.

Wenn auf der Wasseroberfläche durch die . Der grüne Igel Professor Stachel erklärt kindgerecht, wie das Salz ins Meer kommt und welches der Meere besonders salzig ist. Der größte Teil der Erdoberfläche besteht aus Meeren und Ozeanen. Woher kommt das viele Salz im Meer ? Das Eintrocknen eines Meeres kann man aber auch gezielt fördern – das macht man bei der Gewinnung von Meersalz.

Im Meer ist sehr viel Salz gelöst. ARD die Filmfassung der Geschichte aus. Heute steht der Kultroman aus den 70ern auf dem Lehrplan vieler Deutschklassen. Aus einem provinziellen, biederen Elternhaus flüchtet sich die Ich-Erzählerin in eine nicht weniger provinzielle bürgerliche Ehe.

Das enge Korsett ihrer Rolle als Ehefrau, die ständigen Maßregelungen ihres Mannes treiben sie Schritt für Schritt in Verzweiflung und Depression. Als Brigitte Schwaigers Debütroman im Jahr . Die Erzählerin wächst in .